Holzhäuser Vereine und Gemeinde gestalteten neuen Treffpunkt für Familien – großes Eröffnungsfest am 6. Oktober

Das neue Backhaus wird angefeuert

Das neue Backhaus in Holzhausen: Dort gibt es zur Eröffnung am Sonntag ab 10 Uhr frisches Brot und leckere Kuchen. Wilfried Mihr, Vorsitzender des Kultur- und Geschichtsvereins Holzhausen, steht an der Tür. Fotos: Rehwald

Holzhausen/Hahn. Ein neues Naherholungs-Angebot vor allem für Familien mit Kindern wird am kommenden Sonntag, 6. Oktober, im Edermünder Ortsteil Holzhausen mit einem Fest der Öffentlichkeit übergeben. „Pfingstweide“ heißt der Treffpunkt, der von Vereinen und der Gemeinde gemeinsam geschaffen wurde.

Der Kultur- und Geschichtsverein Holzhausen/Hahn und die Holzhäuser Karnevalsgemeinschaft (KGH) haben sich ins Zeug gelegt und auf der ehemaligen Wiese an der Straße nach Grifte die Anlage geschaffen.

Im Mittelpunkt steht das neu gebaute Backhaus, das zur Eröffnung in Betrieb genommen wird. Die Gäste können sich auf Pizza und frisch gebackenes Brot zur Suppe am Mittag und am Nachmittag auf leckere Kuchen aus dem nach historischer Vorlage gebauten Holzbackofen freuen. Der neue Wasserspielplatz am Pilgerbach ist bei den Kindern schon jetzt der Renner.

Rund um das Backhaus und die neue Lagerhalle der KGH erwartet die Besucher ab 10 Uhr ein buntes Programm. Start ist der Festgottesdienst, gestaltet von Pfarrerin Doris Krause und der Chorvereinigung Besse.

Die offizielle Einweihung übernehmen danach im Anschluss die Initiatoren Bürgermeister Karl-Heinz Färber, Wilfried Mihr vom Verein für Kultur und Geschichte sowie KGH-Präsident Rainer Kilian. Am Nachmittag erfreuen Tanzvorführungen der KGH-Gruppen das Publikum. Obstbaumpflanzungen und die Vesper mit Dämmerschoppen runden das Programm ab.

Wiese war schon Festplatz

„Die Idee, die Pfingstweide für gemeinsame Veranstaltungen zu nutzen, hatten wir schon im Jahr 2006, als sie uns als Festplatz unserer 925-Jahrfeier gedient hat“, erklärt Rainer Kilian. „Jetzt ist mit viel ehrenamtlichem Engagement aus dem Festplatz ein neuer Treffpunkt entstanden.“ Die Vereine und die Gemeinde Edermünde freuen sich auf viele Gäste bei der Eröffnung, besonders auf Edermünder Neubürger und Familien aus der Nachbarschaft. (zkr)

Quelle: HNA

Kommentare