Behinderungen zwischen Guxhagen und Melsungen wegen Brückenbau

Neue Baustelle auf Autobahn

Guxhagen/Melsungen. Zwischen den Autobahnanschlussstellen Guxhagen und Melsungen kommt es ab 1. Oktober zu Verkehrsbehinderungen. Grund sind die Vorarbeiten für den Bau einer neuen Brücke, der Helderbachbrücke. Dafür müssen die Fahrbahnen auf der jetzigen Brücke verengt werden.

Die Arbeiten, die sich bis Spätherbst 2015 erstrecken werden, schließen die Instandsetzung der Fahrbahnen, die sich in einem schlechten baulichen Zustand befinden, den Bau zweier Regenrückhaltebecken, der Talbrücke und einer Hangstützwand ein. Das teilt Hessen mobil mit.

Für die Herstellung der neuen Talbrücke in direkter Nachbarschaft zum vorhandenen Altbauwerk, sowie deren Anbindung an die Autobahntrasse, wird von April bis Dezember nächsten Jahres die Fahrtrichtung Kassel auf zwei Fahrstreifen reduziert. In diesem Zeitraum ist die Ausfahrt Fahrtrichtung Süd über die Anschlussstelle Melsungen nicht möglich.

Gleichzeitig wird die Kreisstraße zwischen Heßlar und Gensungen bis Herbst 2015 voll gesperrt, um die neue Brücke hochzuziehen. Die Landesstraße im Helderbachtal wird für die Zeit der Abbrucharbeiten der Autobahnbrücke und der Fahrbahninstandsetzung ebenfalls voll gesperrt.

Ab Dezember 2013 werden auf der Autobahn wieder sechs, wenn auch schmale Fahrstreifen bis zum Bauende zur Verfügung stehen. Bis dahin sind nur vier Fahrstreifen eingerichtet.

Bauherr ist die Bundesrepublik Deutschland, die Gesamtbaukosten belaufen sich laut Pressemitteilung auf 42 Millionen Euro. (bmn)

Quelle: HNA

Kommentare