Schwalm-Eder-West richtet Gewerbeschau gemeinsam mit Frühlingsfest in Borken aus

Neue Frühjahrsmesse hat noch Plätze frei

Borken. Die Frühjahrsmesse Schwalm-Eder-West gibt es in ihrer bisherigen Form nicht mehr. An ihre Stelle tritt eine Gewerbeschau, die mit dem Borkener Frühlingsfest, dem Ostermarkt und den Immobilientagen gemeinsam am Wochenende, 23. und 24. März, stattfinden sollen.

Für die Gewerbeschau können sich noch Aussteller bei Marktmeister Berthold Schreiner melden, Tel. 01 71/17 58 739.

Die Frühjahrsmesse Schwalm-Eder-West sei über Jahre ein Erfolgsmodell gewesen. Dennoch sei es dann zu einem deutlichen Rückgang der Ausstellerzahlen gekommen, teilt Schreiner für die Borkener Gewerbevereinigung (BGV) mit.

Möglicherweise seien Leistungsschauen wie bisher nicht mehr zeitgemäß, auch bei anderen, ähnlichen Veranstaltungen gingen die Zahlen an Ausstellern und Besuchern zurück. Durch die Kombination mit dem Frühlingsfest verspricht sich die BGV einen positiven Effekt.

Zelt am Europaplatz

Die Schau soll auch nicht mehr in der Tennishalle am Blumenhain stattfinden, sondern in einem Zelt mit Freigelände am Bürgerhaus.

Zum Frühlingsfest am Sonntag, 24. März, von 10 bis 18 Uhr sind die Geschäfte in der Borkener Innenstadt geöffnet. In der Bahnhofstraße gibt es Livemusik, es sollen 1000 Ostereier und Blumen an die Besucher verteilt werden.

Ebenfalls am Sonntag, 24. März, von 11 bis 17 Uhr, wird im Themenpark des Borkener Bergbaumuseums die Saison eröffnet. Der Schaufelradbagger wird dabei wieder zur Riesen-Eierwurfmaschine, von dem die Besucher Süßigkeiten mit dem Kescher fangen können. (red) • Internet: www.messe-sew.de

Quelle: HNA

Kommentare