Neue Funde in Niederelsungen

Umbauarbeiten brachten mittelalterliche Fresken ans Licht

Außergewöhnlicher Fund : An der Westwand der Niederelsunger Kirche befindet sich diese figürliche Abbildung und darüber eine barocke Inschrift. Foto: Triesch

Niederelsungen. Erneut wurden während der Sanierungsarbeiten in der Niederelsunger Kirche sensationelle historische Funde entdeckt:

Neben den bereits im vergangenen Dezember ausgegrabenen Grundmauern und circa 500 weiteren Bodenfunden aus dem 9. Jahrhundert (wir berichteten) traten nun eine barocke Inschrift und darunter figürliche Wandmalereien aus dem Mittelalter ans Licht.

Der Zeichenstil wird in die Zeit der Gotik – also ins Spätmittelalter um 1200 bis 1500 – datiert. (mel)

Quelle: HNA

Kommentare