Neue Gebühren und Regeln für die Friedhöfe

Willingshausen. Mit zwei Gegenstimmen beschloss das Willingshäuser Parlament in seiner jüngsten Sitzung, die Gebührenordnung für Rasen- und Doppelgräber auf den Friedhöfen in den Ortsteilen Loshausen und Wasenberg zu ändern.

Dem Beschluss entsprechend wird keine finanzieller Unterschied zwischen Rasengrabstätten und anderen Gräbern gemacht. Künftig wird eine einmalige Gebühr in Höhe von 400 Euro für die Überlassung einer Reihengrabstätte erhoben. Die selbe Gebühr gilt für Reihenrasengräber. Urnenrasengräber und Urnengräber kosten einmalig 300 Euro.

Einmalig soll eine Friedhofspflegebühr in Höhe von 450 Euro für eine Liegezeit von 30 Jahren erhoben werden. Bisher wurde jährlich eine Summe abgerechnet.

Eine Neufassung der Friedhofsordnung ist für 2014 vorgesehen und wird für alle Ortsteile einheitlich geregelt sein. Das Gleiche gilt laut Beschluss auch für die Friedhofsgebührenordnung der Gemeinde. (syg)

Quelle: HNA

Kommentare