Neue Heizung für das Sportlerheim in Schwarzenborn

Schwarzenborn. Eine neue Heizungsanlage wird in Zukunft das Vereinsheim des TSV 1908 Schwarzenborn heizen. Bislang wärmten die Sportler ihre Räumlichkeiten mit einer verhältnismäßig teuren Flüssiggasheizung.

Die Stadtverordneten machten am Donnerstagabend einstimmig den Weg frei für eine grundlegende Modernisierung. "Die Maßnahme ist auch ein Beitrag zur Förderung und Stärkung des Ehrenamts", begründetet Marc Liebermann von der CDU den Beschluss stellvertretenden für alle Fraktion.

So bald wie möglich soll das Sportlerheim an die Pelletheizung der Kulturhalle mittels einer Nahwärmeleitung angeschlossen werden. Die Stadt Schwarzenborn wird sich an den Umbaumaßnahmen mit maximal 3500 Euro beteiligen. Die Gesamtkosten für die neue Heizungsanlage belaufen sich auf 32.000 Euro. (zmh)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare