Neue Hinweistafeln für den Schwalm-Radweg und den Bahnradweg Rotkäppchenland

Neue Hinweistafeln für Schwalm-Radweg und Bahnradweg Rotkäppchenland

Frank-Martin Neupärtl

Schwalm-Eder. Radfahren ist im Schwalm-Eder-Kreis eine beliebte Freizeitaktivität. Auch immer mehr Radtouristen entdecken den Landkreis für diesen Sport. Jetzt sollen neue Hinweistafeln für den Schwalm-Radweg und den Bahnradweg Rotkäppchenland aufgestellt werden.

„Mit diesen touristischen Pfunden lässt sich richtig wuchern“, sagt Landrat Frank-Martin Neupärtl, Vorsitzender des Touristik Service Kurhessisches Bergland. „Unser gemeinsames Ziel muss es sein, die Qualität dieses attraktiven touristischen Schwerpunkt-Angebotes zu sichern und stetig zu verbessern.“

Befragungen von Radtouristen hätten ergeben, dass gute Wege und eine eindeutige Beschilderung der Route mit ergänzenden Informationen von Interesse seien.

Wo kann der Radler einkehren, ist eine Fahrradwerkstatt in der Nähe oder gibt es sehenswerte Gebäude und andere Attraktionen, die man besichtigen kann? Genau diese Informationen sollen die neuen Hinweistafeln liefern. Im Auftrag des Vereins Regionalentwicklung Schwalm-Aue wurden die Tafeln für den Schwalm-Radweg von der Kommunalen Arbeitsgemeinschaft Bahnradweg Rotkäppchenland erarbeitet.

Eine Seite der Hinweistafeln wird jeweils Informationen mit Karten, Text und Bildern über den gesamten Radweg zeigen, die andere Seite gibt Informationen zum Umfeld des Tafel-Standortes. Insgesamt sind 15 Hinweisschilder in den sieben Kommunen entlang des Bahnradweges Rotkäppchenland und 23 Hinweistafeln in den elf Kommunen entlang des Schwalm-Radweges geplant. Für diese Hinweistafeln wurden Fördermittel bewilligt, die Ko-Finanzierung stellt die jeweilige Kommune sicher.

Umgesetzt wird das Projekt von der Wirtschaftsförderung des Kreises und dem Touristik Service Kurhessisches Bergland. Der Kreisausschuss des Schwalm-Eder-Kreises hat der Ausschreibung und der vorgesehenen Projektabwicklung zugestimmt. (wag)

Quelle: HNA

Kommentare