Stavo am Donnerstag

Neue Ideen für alte Verkaufsstände am Homberger Marktplatz

Grafik: Gerlach Architekten

Homberg. Die Frage, was aus den früheren Verkaufsständen am Homberger Marktplatz, den so genannten Schirnen, werden soll, beschäftigt die Stadtverordneten in ihrer Sitzung am Donnerstag, in der Stadthalle (ab 19 Uhr).

Drei Varianten stehen zur Wahl: Gastronomie, Geschäft und die reine Sanierung. Der Magistrat schlage vor, eine Baugenehmigung für die Höchstform der Nutzung, die Gastronomie, zu beantragen, sagt Bürgermeister Dr. Nico Ritz auf HNA-Anfrage. „Das wäre auch die taktisch sinnvollste Entscheidung.“ Es sei einfacher, die Pläne abzuspecken als aufzustocken. (may)

Quelle: HNA

Mehr zum Thema

Kommentare