11. Diabetikertag morgen in der Kulturhalle

Neue Informationen für Zuckerkranke

Schwalmstadt. Zum 11. Diabetikertag in Schwalmstadt lädt das Asklepios-Klinikum Ziegenhain Patienten und Interessierte für morgen, Samstag, 24. März, ein. Die große Informationsveranstaltung beginnt um 9 Uhr in der Kulturhalle Ziegenhain.

Der Diabetikertag, der in Abständen von drei Jahren durchgeführt wird, dürfte laut Pressemitteilung wieder ein Publikumsmagnet für viele sein, die sich rund um das Thema Diabetes informieren wollen.

• Als Referent wird Dr. Eckhardt Henkel über neue und noch verbliebene Möglichkeiten in der Tablettentherapie des Diabetes mellitus berichten. Gerade in der jüngsten Zeit habe sich hier die Therapie verändert.

• Dr. Müller, Leitender Oberarzt der Abteilung für Nierenerkrankungen am Städtischen Klinikum Fulda, wird Vortrag über Möglichkeiten der Blutdruckbehandlung und der Vermeidung von Folgeerkrankungen referieren. Der Bluthochdruck werde neben dem Diabetes mellitus häufig unterschätzt, so ein Pressetext.

• Da der Diabetes mellitus häufig Veränderungen an den Augen hervorruft und die Patienten zunächst keine Verschlechterung ihrer Sehkraft bemerken, wird der diabetischen Retinopathie ein besonderer Augenmerk geschenkt. Der Augenarzt Dr. Manfred Lorenz ist der Referent.

• Gerade die Unterzuckerungen sind bei Diabetespatienten eine häufig gefürchtete Nebenwirkung bei der Verbesserung der Blutzuckerwerte. Allerdings könne einer Unterzuckerung wirksam vorgebeugt werden. Dr. Ralf Weber wird Tipps und Hinweise in seinem Vortrag „Notfall - Unterzuckerung“ geben.

• Umrahmt wird das Vortragsprogramm durch eine große Industrieausstellung, in der über neueste technische Entwicklungen im Bereich der Diabetesdiagnostik und -therapie informiert wird.

Der Diabetikertag wird federführend durch den Chefarzt der Medizinischen Klinik Schwalmstadt sowie die Diabetologen Dr. Ralf Weber und Dr. Eckardt Henkel veranstaltet. (aqu)

• Samstag, 24. März, ab 9 Uhr, Kulturhalle Ziegenhain

Quelle: HNA

Kommentare