Neue Produktionshalle für B.Braun-Tochter wird heute eingeweiht

+

Melsungen. In Rekordzeit hat die B. Braun Melsungen AG eine neue Produktionshalle für die Braun-Tochter Professional Nutrition Services (PNS) fertiggestellt.

Am heutigen Montag wird die Fabrik, deren Bau zwölf Monate dauerte und 7,2 Millionen Euro kostete, am Schwarzenberger Weg in Melsungen eingeweiht.

PNS produziert Ernährungslösungen, den größten Teil für Dialysepatienten. Das alte Produktionsgelände an der Nürnberger Straße musste geräumt werden, da der Pachtvertrag auslief. „Eine neue, moderne Lösung sollte her“, sagt Oliver Eichhorn, PNS-Geschäftsführer. Mehrere Standorte seien geprüft worden, darunter auch in Kassel und Spangenberg. Entschieden hat man sich für den Schwarzenberger Weg auf dem Gelände der früheren Ausbildungswerkstatt.

7,2 Millionen Euro hat der Neubau gekostet. Ein hochmodernes Objekt, das als Blaupause für weitere Neubauten an anderen Standorten weltweit dienen soll. „Die Halle, so wie sie jetzt hier steht, kann überall genauso gebaut werden, auch größer, denn sie ist erweiterbar“, sagt der Projektleiter Jens Kann.

Man habe lange geplant, um die Produktionsprozesse ideal zu gestalten, fügt er hinzu. Das Ergebnis ist ein 1730 Quadratmeter großer Bau aufzwei Ebenen. Im Erdgeschoss wurde viel Glas verarbeitet. Auf einer Fläche von 280 Quadratmetern erstrecken sich die Reinräume.

Sämtliche Technik ist auf der zweiten Ebene über den Produktionsräumen untergebracht. „So können die Maschinen problemlos repariert werden, ohne die Produktion zu unterbrechen“, sagt Kann.

Derzeit wird auf drei Werkbänken gearbeitet. Zwölf Angestellte sind im neuen Gebäude beschäftigt. Eine vierte Werkbank kann jederzeit in Betrieb genommen werden, neues Personal werde derzeit gesucht, sagt Eichhorn.

Quelle: HNA

Kommentare