Künftiger Leiter der Kurverwaltung mit umfangreichen Aufgaben

Neuer Chef gesucht

Kurverwaltung: Im Rathaus ist die Kurverwaltung untergebracht. Dort wird bald eine neuer Chef einziehen. Archivfoto: nh

Bad Zwesten. Die Kurverwaltung von Bad Zwesten soll ab 1. November dieses Jahres einen neuen Leiter bekommen. Der Grund: Der jetzige Kuramtschef geht ab Januar 2012 in den Vorruhestand. Der Stelleninhaber soll in die Besoldungsgruppe EG 10 bis Stufe 4 eingruppiert werden. Das beschlossen die Gemeindevertreter von Bad Zwesten während ihrer Sitzung im Dorfgemeinschaftshaus in Wenzigerode einstimmig.

Doch nicht nur mit der Leitung der Kurverwaltung wird sich der künftige Kuramtschef befassen müssen. Zu seinem Aufgabengebiet zählen nach Darstellung von Bürgermeister Michael Köhler das touristische und das Stadtmarketing. Dazu soll der neue Leiter Veranstaltungen organisieren und das Personal der Kurverwaltung führen. Vor allem mit der Zusammenlegung der beiden Funktionen Marketing und Leitung der Verwaltung rechnet Köhler mit Einsparungen im fünfstelligen Bereich im Vergleich zur augenblicklichen Bezahlung des Stelleninhabers.

Die Stelle des Kuramtsleiters neu zu besetzen, daran gebe es keinen Zweifel, sagte Bürgermeister Köhler. Zurzeit gebe es dort zweieinhalb volle Stellen und eine Auszubildende. Mit dem Ausscheiden des Leiters zum 1. Januar kommenden Jahres wäre das Kuramt nicht ausreichend besetzt.

Seitens der Fraktionen gab es keine Zweifel an der Neubesetzung, Stefan Arndt von den Grünen regte an, die Stelle zu befristen. Und CDU-Sprecher Karl-Heinz Ziegler bezeichnete die Stellenbesetzung als Kompromiss. Seiner Meinung nach sollte die Kurverwaltung gestärkt und keine Stellen dort abgebaut werden. (ras)

Quelle: HNA

Kommentare