Neuer Internetauftritt der Jugend- und Freizeiteinrichtungen

+
Sind zufrieden: links Kerstin Schwab, Leiterin der Jugend- und Freizeiteinrichtungen des Schwalm-Eder-Kreises und Winfried Becker, Vize-Landrat, zeigen die neue Internetseite.

Schwalm-Eder. Wann hat der Wildpark Knüll geöffnet? Hat das Buchenhaus noch Plätze frei? Was kostet eine Übernachtung im Haus Schwalm-Eder auf Sylt? Diese Fragen und mehr beantwortet der neu gestaltete Internetauftritt der Jugend- und Freizeiteinrichtungen des Schwalm-Eder-Kreises.

Auf der Internetseite www.freizeit-schwalm-eder.de werden auf den neuen Netzseiten der Eigenbetriebe des Kreises neben allgemeinen Informationen auch Aktuelles über den Wildpark Knüll, das Naturbad Wallenstein, die Gästehäuser auf Sylt und das Buchenhaus in Schönau am Königssee sowie über das Jugendcamp in Dahme an der Ostsee veröffentlicht.

Online-Buchung möglich

„Nun ist eine Online-Buchung für das Buchenhaus möglich“, sagte Vize-Landrat Winfried Becker. Wer möchte, könne sich aber nach wie vor und im Zweifelsfall immer an die Mitarbeiter des Kreises richten, erklärte Betriebsleiterin Kerstin Schwab.

Im Zuge der Neugestaltung wurden auch die Inhalte der Seiten überarbeitet.

So präsentiert sich das Naturzentrum Wildpark Knüll jetzt mit deutlich mehr Informationen für die Besucher. Der neue Internetauftritt diene der Werbung für die Tourismusbetriebe, erklärte Becker.

Besonders der Wildpark lebe von verschiedenen Attraktionen, über die man sich nun aktuell und übersichtlich informieren könne. Geplant sei beispielsweise eine Live-Übertragung von einem Nistkasten und einem Schaubrüter aus dem Wildpark. So können Internetbesucher den Vögeln bei der Versorgung des Nachwuchses zuschauen. Inzwischen kämen mehr als die Hälfte der Gäste des Wildparkes von außerhalb. Das sei gewünscht, denn es sei auch ein Wirtschaftsfaktor. Wer den Wildpark besuche, schaue vielleicht danach noch im Bergbaumuseum in Borken vorbei und übernachte in der Nähe.

„Das ist Wertschöpfung für die Region“, sagte der Vize-Landrat. Auf den Internetseiten finden sich daher Hinweise zu den Partnern des Schwalm-Eder-Kreises im Bereich des Tourismus.

Quelle: HNA

Kommentare