Achim Patton löst Andreas Temme ab

Neuer Pfarrer für viele Soldaten

Wechsel im Militärpfarramt: von links General Jürgen Setzer, Militärpfarrer Andreas Temme, Monsignore Rainer Schnettger, Militärpfarrer Achim Patton, Bürgermeister Karl-Wilhelm Lange und Pfarrer Reinhold Lambert (Neuental). Fotos: Zerhau

Fritzlar. Ein neuer katholischer Militärpfarrer ist am Standort Fritzlar tätig. In einem feierlichen Gottesdienst wurde Achim Patton als Nachfolger von Andreas Temme in sein Amt eingeführt.

Beim anschließenden Empfang im Offizierheim wünschte der Leitende Militärdekan Monsignore Rainer Schnettker dem scheidenden Militärpfarrer Temme einen guten Start an der neuen Wirkungsstätte Nörvenich.

General Jürgen Setzer sagte in seiner Ansprache, dass das Amt als katholischer Standortpfarrer in Fritzlar eine enorme Bandbreite erfordere. Neben Fritzlar betreut er auch die Standorte Kassel, Rotenburg, Frankenberg, Schwarzenborn, Neustadt und Stadtallendorf. Gerade in der heutigen Zeit mit den vielen Auslandseinsätzen der Soldaten sei die Militärseelsorge enorm wichtig, erklärte Setzer. Einen guten Einstand wünschte auch Fritzlars Bürgermeister Karl-Wilhelm Lange, der Pfarrer Patton als Willkommensgeschenk einen Bildband von Fritzlar überreichte.

Mit dem bekannten US-General Patton („Patton, der Rebell“) sei er übrigens nicht verwandt und nicht verschwägert, erklärte Fritzlars neuer Militärseelsorger. (zzp)

Quelle: HNA

Kommentare