Gemeinde verschickt Erhebungsbogen und lädt zu Veranstaltungen ein

Neues bei der Abwassergebühr

Willingshausen. Auch in der Großgemeinde Willingshausen wird die Einführung der gesplitteten Abwassergebühr vorbereitet. Dazu war die Ermittlung der versiegelten Flächen mittels Luftaufnahmen erforderlich.

Die Ergebnisse werden den Grundstückseigentümern in einem Selbsterhebungsbogen zugesandt. Weil auf Grund der Auswertungen aus den Luftbildern Flächen und Befestigungsarten von den Verhältnissen vor Ort etwas abweichen können, haben die Eigentümer die Möglichkeit, Änderungen einzutragen.

Wie hoch der Gebührensatz pro Kubikmeter sein wird, kann erst errechnet werden, wenn die Daten für das gesamte Gemeindegebiet vorliegen. Die Gemeindevertretung wird dann im Herbst die entsprechenden Beschlüsse fassen, sodass mit den Gebührenbescheiden 2013 für jedes Grundstück die Niederschlagswassergebühr und die Schmutzwassergebühr getrennt ausgewiesen wird. Außerdem bietet die Gemeinde Informationsveranstaltungen zur neuen Gebühr an.

Die Veranstaltungen finden jeweils um 19 Uhr statt:

• für den Ortsteil Wasenberg am Dienstag, 27. März, im Kulturhaus Wasenberg;

• für die Ortsteile Loshausen, Zella, Steina, Ransbach und Leimbach am Donnerstag, 29. März, im Dorfgemeinschaftshaus Loshausen;

• für die Ortsteile Merzhausen, Willingshausen und Gungelshausen am Dienstag, 3. April, in der Antreffhalle Merzhausen. (jkö)

Quelle: HNA

Kommentare