Neues Fastfood-Restaurant in Melsungen - HNA testete das Angebot

+
Fazit: Der Meg-Burger kann mit den großen Ketten mithalten. HNA-Volontärin Lara Thiele schmeckte der Cheeseburger von Melsungens neuem Burger-Brater jedenfalls gut.

Melsungen. Meg-Burger heißt das neue Schnellrestaurant an der Kasseler Straße. Wir haben getestet, ob das Angebot mit dem der großen Fast-Food-Ketten mithalten kann.

Das neue Restaurant ist seit Samstag geöffnet und die Resonanz sei überwältigend, teilt der Betreiber mit. Der Ansturm sei fast nicht zu bewältigen, es fehlten Mitarbeiter.

Die Speisekarte von Meg-Burger ist übersichtlich und orientiert sich eindeutig an den Klassikern von McDonald’s. Es gibt unter anderem den Chickenburger, Hamburger und den Cheeseburger. Chicken Nuggets kann man im sechser, neuner und 20er-Päckchen kaufen, genau wie bei McDonald’s. Alles gibt’s auch im Menü mit Getränk. Die Preise orientieren sich an denen der Fast-Food-Ketten, die beide in Melsungen nicht vertreten sind. Meistens liegt Meg-Burger mit 20 Cent drüber.

Auf der Internetseite des Restaurants www.meg-burger.com wird auch ein Lieferdienst angeboten. Die Nummer funktioniert allerdings noch nicht. Auf Nachfrage im Restaurant heißt es, dass die Leitung erst am 19. Oktober freigeschaltet wird. Darauf wird im Internet allerdings nicht hingewiesen.

Bei unserem Besuch bei Meg-Burger roch noch alles sehr neu. Auf unsere Bestellung von sechs Burgern und einem Kids-Menü warteten wir etwa zwölf Minuten. Über die Herkunft des Fleisches erfuhren wir auf Nachfrage, dass die Pattys tiefgekühlt im Großmarkt gekauft werden.

Hier unsere Test-Ergebnisse

Big Meg, 3,99 Euro

Der Big MEG sieht aus wie ein Big Mäc: Drei Brötchenhälften, zwei Pattys, Salatraspel, Scheibe Käse, Scheibe Gurke, Scheibe Tomate, Soße. Die schmeckt süß wie eine Cocktailsoße, zu süß. Der Big MEG ist zwiebeliger als der Big Mäc, wird aber genauso schnell kalt wie das Original.

NOTE: 3

KIDSMENÜ, 4,49 Euro

58 Cent spart man mit Cheesburger (lecker), kleiner Pommes und Getränk gegenüber dem Einzelpreis. Obendrauf gibt’s ein Geschenk – in unserem Fall eine zerkratzte Kinder-Sonnenbrille.

Das muss wertiger sein, so machte sie den guten Gesamteindruck zunichte.

NOTE: 3

Classic Burger: 2,39 Euro

Ganz klassisch mit einem ordentlichen Stück Fleisch kommt er daher: Der Classic Burger ist geschmacklich vergleichbar mit dem Angebot der Fast-Food Riesen. Der Salat ist ein bisschen lasch und der Burger fällt recht klein aus. Da braucht es die Portion Pommes dazu.

NOTE: 3

Veggie Burger: 3,19 Euro

Im Veggie Burger ist statt Fleisch ein frittiertes Patty aus Gemüsestückchen. Das ist allerdings sehr fettig. Auf dem Burger ist außerdem Mayonnaise und Salat. Insgesamt geschmacklich okay, aber kein purer Genuss. Für Zwischendurch aber gut.

NOTE: 3

Quelle: HNA

Mehr zum Thema

Kommentare