Raus aus dem Alltagstrott

+
Von links: Ab sofort bieten die Schwestern Rebecca (Erzieherin) und Miriam Frankenstein (Sozialpädagogin, Kunst- und Entspannungstherapeutin) in Eubach bei Morschen ein breites Angebot an Kursen im Bereich der Kreativität, Entspannung und einem gelassenen Umgang mit Stress an.

Morschen-Eubach. Ganz einfach mal die Seele baumeln lassen. Ab sofort laden zwei junge Schwestern nach Eubach bei Morschen zur Entspannung, Entschleunigung und vielem mehr ein. Miriam und Rebecca Frankenstein haben sich auf einem kleinen Bauernhof mit der Firma „Auszeit GbR“ selbstständig gemacht.

„Wir möchten mit unserem Angebot einen Ort der Entschleunigung bieten“, sagt die Erzieherin Rebecca Frankenstein.

Die beiden Schwestern möchten mit ihrer Auszeit GbR in einer immer schnelllebigeren Zeit einen Orientierungsrahmen geben und bieten ein breites Angebot an Kursen im Bereich der Kreativität, Entspannung und einem gelassenen Umgang mit Stress an. Wer möchte, kann in einer kleinen Ferienwohnung aber auch einfach nur Urlaub machen.

Download

PDF der Sonderseite Lebendiges Morschen

„Daneben begleiten und beraten wir Menschen mit ihren Lebensthemen und bieten individuelle Hilfestellungen und auch Supervision an“, sagt die Sozialpädagogin Miriam Frankenstein.

Tiere und Natur

Ab Frühjahr 2017 wird es bei der Auszeit GbR tiergestützte und naturpädagogische Angebote geben. Momentan leben auf dem Auszeit-Hof zwei Minischweine, zwei Zwergkaninchen und ein Hofkater, die sich ab Sommer auf Verstärkung durch zwei Alpakas freuen.

Kurse teilweise krankenkassenzertifiziert

Entspannungs- und Stressbewältigungskurse erfüllen die Voraussetzung für eine Bezuschussung durch Krankenkassen.

Kursanmeldungen unter: www.auszeit-eubach.de oder Tel. 0 56 64 / 2 10 01 67.

Im aktuellen Programm stehen unter anderem Autogenes Training, Progressive Muskelentspannung (nach Jacobson), Stressbewältigungskurs, Kreativwerkstatt für Erwachsene und Kinder sowie Kreativsamstag (Steinarbeit). (zmh)

Quelle: HNA

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.