Gemeinde übernimmt altes Hausmeistergebäude

Bad Zwesten. Das ehemalige Hausmeisterhaus an der Altenburgschule wird vom Landkreis an die Kurgemeinde übertragen. Die Kosten von 6000 Euro für Vermessung, den Vertrag und die Grunderwerbssteuer trägt die Gemeinde.

Dafür sprachen sich die Gemeindevertreter ohne Gegenstimme während der Sitzung am Donnerstag im Kurhaus aus.

Das Gebäude war dem Schwalm-Eder-Kreis zugefallen, als er die Trägerschaft der Altenburgschule übernahm. Weil das Haus nicht mehr genutzt wird, möchte es die Gemeinde wieder haben, um es zu verkaufen.

Grundsätzlich begrüßten die Fraktionen die Rückübertragung, doch Peter Ziegler (CDU) sprach von Nässe- und Schimmelschäden, an deren Beseitigung sich der Landkreis beteiligen sollte. „Wir haben das Haus in gutem Zustand übergeben, nun sollen wir die Sanierungskosten tragen.“ Das sei nicht einzusehen, erklärte Ziegler.

Bürgermeister Michael Köhler hielt dem entgegen, dass die Landkreis auf keinen Fall die Kosten von 3000 bis 5000 Euro für die Beseitigung der Baumängel übernehmen werde. Dagegen rechne ein ortsansässiger Makler mit einem ordentlichen Gewinn beim Verkauf des Gebäudes. Dieser habe den Wert des Gebäudes auf über 70.000 Euro geschätzt. (ras)

Quelle: HNA

Kommentare