Neues Mitglied für Kreissparkassen-Gremium

Melsungen. Albin R. Schicker zieht für die Stadt Melsungen in den Verwaltungsrat der Kreissparkasse Schwalm-Eder ein. Um diese Personalie hatte es in einer zurückliegenden Stadtverordnetenversammlung Querelen gegeben.

SPD-Chef Volker Wagner war seinerzeit nicht gewählt worden. Mitglieder der eigenen Fraktion hatten ihm in einer geheimen Wahl die Gefolgschaft verwehrt.

Am Dienstag erhielt Schicker 21 Ja-Stimmen bei einer Enthaltung und zehn Gegenstimmen. Die Freien Wähler und die CDU hatten sich trotz eines bestehenden Proporzes für einen gemeinsamen Kandidaten wie Bürgermeister Markus Boucsein ausgesprochen.

Von der SPD hieß es, dass aus der Melsunger Stadtverordnetenversammlung ausschließlich ein Mitglied der SPD in den Verwaltungsrat einziehen werde.

Bernhard Lanzenberger, CDU-Fraktionsvorsitzender, kritisierte die fehlende Bereitschaft der SPD einen Konsens zu erzielen. Albin Schicker habe ihn privat zwar angesprochen, aber eben nur ihn.

Auch FWG-Vorsitzender Martin Gille monierte, dass man sich nicht auf den parteilosen Boucsein habe einigen können. Die Besetzung des Verwaltungsrates erfolgt nach einem kreisweit ausgehandelten Schlüssel. (ddd)

Quelle: HNA

Kommentare