Neukirchener Märchenhaus endlich komplett

+
Neukirchener Märchenhaus endlich komplett

Neukirchen. Das Märchenhaus in Neukirchen kann endlich aus einem Guss gestaltet werden. Aus Mitteln der Kulturstiftung der Kreissparkasse Schwalm-Eder übergab Dirk Siemon, Leiter der Marktdirektion, am Mittwochmorgen 10 000 Euro an das Ehepaar Gudrun und Hans-Willi Grünberg, die das Märchenhaus seit zehn Jahren betreiben.

Das Geld ist eine Hälfte des Kaufpreises für die zweite Haushälfte, die seit anderthalb Jahren leergestanden hatte. Die andere Hälfte kommt von der Stadt Neukirchen als neuer Eigentümerin.

In dem Haus sollen nach dem Durchbruch der Wände nicht nur die Räume des Märchenhauses erweitert werden. Außerdem soll das Büro des Stadtmarketing-Vereines Pro Neukirchen in das Gebäude umziehen und eine Toilette für die Besucher der benachbarten Nikolaikirche eingebaut werden. (jkö)

Quelle: HNA

Kommentare