Dank Mayonnaise-Flasche: Kripo klärt Imbisseinbrüche in Neustadt auf

Neustadt. Durch den Fund einer speziellen Mayonnaise-Flasche ist es der Kripo Marburg jetzt gelungen, eine Einbruchserie in einen Imbisswagen in Neustadt aufzuklären.

Laut Polizei erließ die Staatsanwaltschaft Marburg in diesem Zusammenhang Haftbefehl gegen einen polizeibekannten 21-jährigen Mann aus dem östlichen Kreisteil Marburg-Biedenkopfs.

Der mutmaßliche Täter soll zwischen Ende Mai und Ende Juli fünf Mal in den Imbiss eingebrochen sein und habe jeweils Lebensmittel und Getränke gestohlen. Der Mann befindet sich jetzt in der JVA in Untersuchungshaft.

Wohnung durchsucht 

Als die Kriminalpolizei Marburg den Mann wegen Ermittlungen in einer anderen Sache aufsuchte, fiel den Beamten zunächst eine größere Menge leerer Getränkeverpackungen in der Küche des Tatverdächtigen auf. Aus der Erinnerung der Ermittler war bekannt, dass genau solche Getränke zur Beute des letzten Einbruchs in den Imbiss gehörten.

Besondere Aufmerksamkeit erregte sodann eine spezielle Mayonnaise-Flasche, welche nicht im Einzelverkauf im Supermarkt erhältlich ist. Die Flasche hatte weder Aufschrift noch Strichcode. Auch so eine Flasche gehörte zum Diebesgut.

Die weiteren Ermittlungen erhärteten den Tatverdacht. Die Imbissverkäuferin erkannte die Flasche sofort wieder. Damit konfrontiert, räumte der anfänglich leugnende Tatverdächtige insgesamt fünf Einbrüche ein.

Der Tatverdächtige verfügt in der Bundesrepublik über keinen festen Wohnsitz. Hinzu kommt, dass er bereits wegen mehrerer Einbruchsdiebstähle vor dem Amtsgericht Marburg angeklagt ist.

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion