Ölspur in Melsungen: Auto verlor Sprit

Melsungen Bunt schillernden die Straßen am Samstagnachmittag im Melsungen. Durch einen Defekt an einem PKW war Kraftstoff ausgelaufen .

Dieser hatte sich in den Straßen Zum Pfieffrain, Tannenwäldchen und Magdeburger Straße verteilt. Der Fahrer des PKW hatte die Ölspur selbst bemerkt und Polizei und Feuerwehr alarmiert.

Die acht Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Melsungen, unter der Leitung von Stadtbrandinspektor Frank Ebert, streuten als Erstes die ausgelaufene Flüssigkeit ab. Dabei wurden um Kanaldeckel und Regeneinläufe kleine Dämme aus Ölbindemittel errichtet, dann wurden sie mit speziellen Folien abgedichtet, um so ein Einlaufen in die Kanalisation zu verhindern.

Anschließend wurde die rutschige Spur auf der Fahrbahn mit Ölbindemittel abgestreut und entsprechende Hinweisschilder aufgestellt, um die Verkehrsteilnehmer vor der Rutschgefahr zu warnen. (zot)

Quelle: HNA

Kommentare