Von Gangsterlimousine bis Kanzler-Kadett

Oldtimer-Corso machte in Ziegenhain und Treysa Station

+
Schwere Jungs: Norbert Hellmer (links) und Wolfgang Kerst waren bei der ADAC-Oldtimer-Sternfahrt zum Hessentag nach Herborn, die auch durch Ziegenhain führte, mit dabei. 

Ziegenhain. Anlässlich des 56. Hessentages in Herborn hatte der ADAC Hessen-Thüringen wieder zur Oldtimersternfahrt eingeladen.

Benzingeruch lag am Samstagvormittag rund um den Paradeplatz in Ziegenhain in der Luft. Anlässlich des 56. Hessentages in Herborn hatte der ADAC Hessen-Thüringen wieder zur Oldtimersternfahrt eingeladen. Und die alte Festungsstadt war einer von vier Startpunkten.

In Ziegenhain sorgten die Mitglieder des AMSG Schwalmstadt-Frielendorf um Vorsitzenden Michael Hinz für den reibungslosen Ablauf. Ältestes Fahrzeug am Start war der von Manfred Schneider gelenkte DKW F1 aus dem Jahr 1931 mit 18 Pferdestärken.

Gut gelaunt: Zum Starterfeld zur Oldtimer-Sternfahrt gehörten auch Alexander Mohr (links) und Sebastian Wendt.

Bereits ab sieben Uhr glich der Paradeplatz buchstäblich einem Automobilmuseum. Dicht an dicht reihten sich Karossen aus über 80 Jahren Automobilgeschichte aneinander. Vom Opel Olympia Rekord über die BMW Isetta bis hin zur Corvette gab es 100 liebevoll gepflegte und vor allem fahrbereite Autos und Zweiräder zu bestaunen.

Besonderes Interesse weckte ein auf den ersten Blick eigentlich unscheinbarer Opel Kadett. Der bei der Sternfahrt von Radiomoderatorin Anke Oldewage gelenkte 115 PS starke GSI stammt aus dem Besitz des kürzlich verstorbenen Altkanzlers Helmut Schmidt und ist damit wohl auch ein Stück Zeitgeschichte.

Zahlreiche Zuschauer waren trotz der frühen Startzeit nach Ziegenhain gekommen und beobachten neugierig den Start. Zuvor mussten sich Autos und Motorräder noch einer technischen Kontrolle unterziehen.

Ab neun Uhr verließen die Oldtimer im Minutentakt den Paradeplatz Richtung Herborn. Neben Ziegenhain starteten jeweils 100 Fahrzeuge in Dietzhölztal, Wiesbaden und Frankfurt, so dass insgesamt 400 Autos und Motorräder an der diesjährigen Oldtimersternfahrt teilnahmen - ein Rekord.

Quelle: HNA

Mehr zum Thema

Kommentare