„7 in 17“ – Opel mit sieben neuen Modellen

+
Ampera-e: Alltagstauglich mit viel Fahrspaß, das bietet der neue Ampera-e mit 150 kw/204 PS und einer elektrischen Laufleistung von über 500 Kilometer.

Vom Ampera-e bis zum neuen Flaggschiff Insignia gibt Opel in allen Klassen Vollgas. So viele Neuheiten hat Opel in seiner langen Geschichte noch nie auf den Markt gebracht.

Download

pdf der Sonderseite Neues aus den Kfz-Betrieben

Die „7 in 17“ sind Teil der großen Modelloffensive mit insgesamt 29 neuen Modellen zwischen 2016 und 2020. In diesem Zeitraum werden sich die Ausrichtung sowie das Portfolio des Unternehmens komplett erneuert haben.

„7 in 17“ in sieben Schritten

Schritt 1: Der Reichweiten-Champion Ampera-e revolutioniert die E-Mobilität mit einer elektrischen Reichweite von über 500 Kilometer. Damit dominiert der „Stromer“ seine Klasse. Dazu kommen dank des 150 kw/204PS starken E-Motors sportliche Fahrleistungen sowie das Raumangebot eines Kompaktklasse-Fünftürers.

Schritt 2: Das neue Flaggschiff Opel Insignia Grand Sport ist komplett neu konstruiert. Die coupéhafte Linienführung, sportliches Handling und mit einem in seiner Klasse führenden Allradantrieb debütiert der in Rüsselsheim gebaute Insignia.

Schritt 3: Auch der neue große Sportkombi Insignia Sports Tourer folgt der Formensprache der richtungsweisenden Opel Monza Concept Studie. Mit schmalen Scheinwerfern signalisiert die neue Front Dynamik pur. Das Raumangebot ist gegenüber dem Vorgänger besonders im Fond und Kofferraum deutlich gewachsen.

Schritt 4: Mit den neuen Insignia Country Tourer kommt der Alleskönner für Abenteuer abseits der Straße in beeindruckendem Offroad-Look auf den Markt. Er ist die richtige Wahl für Wintersportler, Country-Fans und alle, die einfach einen sehr individuellen Auftritt schätzen.

Schritt 5: Der variable Reisebegleiter Opel Vivaro kommt im nächsten Jahr mit noch mehr Komfort und weiter verbesserter Flexibilität.

Schritt 6: Mit den gewissen X-tra stellt Opel dem Besteller Mokka-X ein neues Crossover-Modell zur Seite, den Opel Crossland X (CUV). Der Newcomer folgt dem Trend hin zum dynamischen und gleichzeitig geräumigen CUV.

Schritt 7: Das neue CUV im C-Segment wird ergänzt mit dem populären Astra und Zafira durch ein besonders sportliches Crossover-Modell.

Mit diesen Innovationen wird sich der Aufwärtstrend bei Opel nicht nur weiter fortsetzen, sondern noch deutlich verstärken. Bereits im Oktober wurde die Marke von einer Million verkaufter Fahrzeuge für 2016 geknackt, dies bedeutet einen Zuwachs von fünf Prozent.

Mit E-Mobilität in die Zukunft

Der neue Ampera-e revolutioniert den Markt für Elektroautos. Mit seiner elektrischen Reichweite von über 500 Kilometer liegt er gegenüber der Konkurrenz weit vorn. „Somit ist Elektromobilität alltagstauglich und macht auch noch Spaß“, sagt Opel Chef Dr. Karl-Thomas Neumann. Dank der flachen Bauweise der Batterien bietet der Wagen Platz für fünf Personen und ein Gepäckabteil mit dem Fassungsvermögen eines ausgewachsenen Kompaktklasse Fünftürers.

Top-Leistung beim Dekra-Werkstatttest

Die Werkstatt vom Autohaus Rietschle in Felsberg hat beim diesjährigen Werkstatt-Test durch die unabhängige Organisation „DEKRA“ wieder hervorragend abgeschnitten. So wurden 97 von 100 möglichen Punkten erreicht. Die zehn Fehler an einem manipulierten Testfahrzeug wurden allesamt gefunden und behoben. Der Empfang und die Betreuung der Kunden sind optimal, die Rechnung wurde ausführlich und verständlich erklärt. Alles bestens. „So stellen wir uns das vor, nicht nur beim Test, sondern jeden Tag in der Zusammenarbeit mit unseren Kunden, jetzt und in Zukunft auch für Elektrofahrzeuge“, verspricht Andreas Rietschle. (ysc)

Quelle: HNA

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.