29 Mitglieder des Laufteams erfüllten die Bedingungen für das Sportabzeichen

Orden für die Fitness

Bestätigung der persönlichen Fitness: 29 von inzwischen 71 Mitgliedern des Laufteams Wolfhagen schafften im Kalenderjahr 2012 die geforderten Bedingungen für das Deutsche Sportabzeichen. Foto:  zih

Wolfhagen. Klein, aber fein und zudem noch sportlich erfolgreich. Das alles trifft uneingeschränkt auf das Laufteam (LT) Wolfhagen zu.

Die Gründe: Die Athleten des derzeit aus 71 Mitgliedern bestehenden Vereins eilten das ganze Jahr über auf den regionalen wie auch bundesweiten Lang-, Cross- und Marathonstrecken von Erfolg zu Erfolg. Und außerdem können sich 29 von ihnen ihre persönliche Fitness mittels eines staatlich anerkannten Ordens mit entsprechender Urkunde belegen: durch das Deutsche Sportabzeichen.

Die 29 Laufteam-Frauen und -Männer, zehn mehr als im Jahr zuvor, haben im vergangenen Jahr die geforderten Bedingungen für das Sportabzeichen erfüllt.

Das Sportabzeichen ist das einzige Auszeichnungssystem außerhalb des Wettkampfsports in Deutschland, das umfassend die persönliche Fitness überprüft und bescheinigt. Erwerben können es alle Frauen und Männer ab dem 18. Lebensjahr, unabhängig davon, ob sie einem Verein angehören.

Für Kinder und Jugendliche (acht bis 17 Jahre) gibt es das Sportabzeichen Jugend, wobei ab 2013 das neue Einstiegsalter auf sechs Jahre festgelegt wurde.

Schwimmen ist ein Muss

Wer das Sportabzeichen erwerben will, muss innerhalb eines Kalenderjahres nach jeweiligen Altersklassen gestaffelt in fünf überwiegend leichtathletischen Disziplinen die geforderten Normen erfüllen. Davon sind vier frei wählbar. Zum Beispiel Kurz- oder Langstreckenlauf, Kugelstoßen, Hoch- oder Weitsprung, oder Radfahren. Eine Übung ist aber Pflicht, das Schwimmen.

Urkunde und Anstecker

Die 29 neuen Laufteam-Ordensinhaber erhielten vom vereinseigenen und durch den Landessportbund Hessen lizensierten Sportabzeichenprüfer Werner Büscher (Bründersen) sowie dem neuen Sportwart des Fachverbandes Leichtathletik Kreis Wolfhagen, Patrick Bossaerts (Ippinghausen), beim traditionellen Vereinsjahresabschlusstreffen am Silvestertag im Sportheim Liemeckestadion den Lohn ihrer Mühen: die Urkunde und das Ansteckabzeichen in Gold, Silber oder Bronze.

Zehn Mal Gold

Für zehn Bewerber war es eine Premiere, sie durften sich über ihr erstes Sportabzeichen in Bronze freuen. Mit der gleichen Farbe dekoriert wurden vier Sportlerinnen und Sportler. Silber gab es für fünf, Gold für zehn Athleten. Spitzenreiter waren der 76-jährige Werner Büscher sowie Udo Güde, die jeweils zum 30. Mal das Sportabzeichen ablegten, gefolgt von Dieter Hahn (20), Werner Kleinhans (19) sowie Alfred Böhm (17).

Nächster sportlicher Laufteam-Höhepunkt ist am 20. April der zum Nordhessencup zählende Wolfhager Jubiläumsvolkslauf. Er findet nämlich zum 25. Mal statt. (zih)

Quelle: HNA

Kommentare