Beim Ziegenrennen rannten die Zuschauer mit

Verein Anorak 21 feiert Sommerfest in Falkenberg

+
Sie sangen von den kleinen Dingen („Little Things“): Das Duo Nick & June.

Falkenberg. Anorak 21 - das ist ein Verein, der Kreativität und Selbstwertgefühl von Jugendlichen stärken und fördern will. So werden in Falkenberg die Räume der früheren Jugendherberge in diesem Sinn genutzt.

Es gibt einen Krachgarten für Konzerte, Clubräume, Pferde, Ziegen und weitere Tiere. Die Hitze beim Sommerfest am Wochenende wurde durch die kühlenden Schatten der großen Bäume auf dem herrlichen Gelände gemildert.

Originell waren alte Sessel und Sofas auf grüner Wiese verteilt vor dem Naturpodium für die Musiker. Das Pferdetheater war erster Programmpunkt am Nachmittag. Reitlehrerin Inez Bewernick erklärte, das es zehn Gruppen gäbe. Dazu zählen das Voltigieren, das therapeutische Reiten und die tiergestützte Arbeitstherapie, um Betroffenen wieder eine Struktur für das Leben aufzuzeigen. Es werde auch immer die Möglichkeit geboten, nach Gott zu fragen und den Glauben auf eigenen Wegen zu finden.

Ein Höhepunkt des Sommerfestes war das erstmalig ausgerichtete Ziegenrennen. Die Besucher konnten auf die Kandidaten Fine, Tomte und Paula setzen. Mit etwas Glück gab es Kinogutscheine zu gewinnen. Das Publikum rannte begeistert mit und so war es nicht leicht, den Gewinner Tomte als solchen zu identifizieren.

Der Abend klang mit dem bezaubernden Songwriter-Duo Nick & June aus. „Little things“ - (Kleine Dinge) hieß einer der Songs. Mit kleinen Dingen Große bewirken - das leistet der Verein Anorak 21 mit seiner Arbeit und diesem wunderbar gelungenen Sommerfest. (me)

Quelle: HNA

Kommentare