Nachwuchs in die Stadtsporthalle

Handballcamp der SG 09 Kirchhof: Passen, prellen, werfen

+
Teilnehmer, Trainer und Betreuer: von links Phillip Hartung, Vilte Duknauskaite, Gernot Weiss, Christin Kühlborn, Christian Denk, Julie Bärthel und Dennis Horn.

Kirchhof. Es war nach Vereinsangaben ein Intensivtraining zum Jahresauftakt: 51 Kinder nutzten das dreitägige Angebot der SG 09 Kirchhof, in der Melsunger Stadtsporthalle Handballtechniken zu erlernen: vom Wurf übers Passen und Prellen bis hin zur Koordination.

Mittendrin Kirchhofs Cheftrainer Gernot Weiss mit dem Trainer- und Betreuerteam Christian Denk, Christin Kühlborn, Julie Bärthel, Vilte Duknauskaite, Dennis Horn, Phillip Hartung, Christa Kühlborn, Hans Pollmer und Karl-Martin Hartung.

Der Handballnachwuchs musste sich auf viele Dinge einstellen: konzentriertes und intensives Training, andere Mitspieler, fremde Trainer, ungewohnte Situationen.

Zum Abschluss der Handballtage gab es eine Siegerehrung: Das Trainerteam wählte einstimmig Johannes Rothhämel von der JSG Körle/Guxhagen und Lisa Heinemann von der SG 09 Kirchhof zum Talent des Camp 10. Und da Teamgeist mehr denn je im Vordergrund stand, gab es für alle Teilnehmer noch Geschenke, eine Sporttasche und einen Gutschein für das nächste Spiel der Sportgemeinschaft 1909 Kirchhof gegen die HSG Bensheim/Auerbach: am 20. Januar ab 16 Uhr in der Stadtsporthalle Melsungen.

Begehrte Autogramme

Heiß begehrt waren die Autogramme von Kirchhofs Torjägerin Jana Pollmer, sie führt die Torschützenliste in der 2. Bundesliga an und ist für den heimischen Nachwuchs eine beliebte Spielerin.

„Sie werden ihr Leben lang von solch schönen gemeinsamen Tagen profitieren“, bilanzierte Gernot Weiss und kündigt das nächste Handballcamp für die Zeit vom 25. bis 27. März an. (lgr)

Quelle: HNA

Kommentare