Neun Tischler und vier Holzbearbeiter schlossen Ausbildung ab

Stolz: Tischlergesellen und Holzbearbeiter wurden jüngst in Ziegenhain freigesprochen. Foto: privat

Schwalm-Eder. Die Tischler-Innung Ziegenhain feierte auf der Gesellenfreisprechungsfeier im Ziegenhainer Schützenwald ihre neuen Gesellen und Holzbearbeiter. Obermeister Jürgen Schenk (Ziegenhain), gratulierte.

Bei der Prüfung zum Holzbearbeiter habe es ebenfalls beachtliche Ergebnisse gegeben, sagte der Gesellenprüfungsausschussvorsitzende Helmut Hett (Loshausen).

Ausbildung in Werkstätten

Die Ausbildung zum Holzbearbeiter ist eine Ausbildung für benachteiligte Jugendliche, die in Werkstätten angeboten wird. Die Tischler-Innung Ziegenhain kooperiert seit vielen Jahren mit den Bildungsträgern und nimmt die Abschlussprüfung ab.

Die beste Gesellenprüfung legte Maximilian Pflanz aus Neukirchen (Klaus Hünerkopf, Neukirchen) ab.

Bei den Holzbearbeitern überzeugte Daniel Freitag aus Melsungen (Vitos Kurhessen, Bad Emstal).

Für die besten Gestaltungsleistungen erhielten Christian Riede und Maximilian Pflanz, beide aus Neukirchen, (Klaus Hünerkopf, Neukirchen) sowie Andre Abt aus Stadtallendorf (Jürgen und Michael Melchior, Treysa) eine Auszeichnung.

Die neuen Tischler sind: Andre Abt, Stadtallendorf (Arbeit und Bildung e. V., Marburg/ Kooperationsbetrieb: Jürgen und Michael Melchior, Treysa); Sven Oliver Brandt, Schwalmstadt (Hephata Hessisches Diakoniezentrum e.V., Schwalmstadt); Maximilian Pflanz, Neukirchen (Klaus Hünerkopf, Neukirchen); Dimitri Ponamarew, Frielendorf (Hephata, Schwalmstadt); Mascha Richter, Neustadt (Hephata, Schwalmstadt); Christian Riede, Frielendorf (Klaus Hünerkopf, Neukirchen); Daniel Schieber, Kirchhain (Hephata, Schwalmstadt) und Jürgen Tihonov, Schwalmstadt (Hephata, Schwalmstadt).

Holzbearbeiter sind jetzt: Daniel Freitag, Melsungen (Vitos Kurhessen, Bad Emstal/Kooperationsbetrieb: Stiftung Beiserhaus, Knüllwald-Rengshausen); Kai Mittwoch, Fritzlar (Vitos Kurhessen, Bad Emstal/Kooperationsbetrieb: Berufsbildungswerk, Kassel); Patrick Löbel, Münchhausen (Marburg-Biedenkopf Lebenshilfewerk e. V., Marburg) sowie Markus Winning, Knüllwald (Vitos Kurhessen, Bad Emstal/Kooperationsbetrieb: Stiftung Beiserhaus, Knüllwald-Rengshausen). (cls)

Quelle: HNA

Kommentare