Phishing:

Naumburg. Opfer eines Computerbetrugs, des sogenannten Phishings, wurde jetzt ein 31-jähriger Naumburger. Der Mann loggte sich vermeintlich auf der Homepage seiner Bank ein. Dabei handelte es sich jedoch nach Angaben der Polizei in Wolfhagen um eine von Betrügern kopierte Homepage.

Nachdem der Naumburger die verlangte Tan-Nummer eingegeben hatte, buchten die Unbekannten von seinem Konto 2100 Euro ab.

Glück für den 31-jährigen Naumburger: Durch ein Sicherungssystem seiner Hausbank konnte der Betrag später wieder zurück auf das Konto gebucht werden.

Mit Phishing bezeichnet man Methoden, um an Daten zu kommen, die das Abbuchen von fremden Konten ermöglichen. (ewa)

Quelle: HNA

Kommentare