Bekannten Frauen auf der Spur: 90 Frauen sprachen beim Frühstück über deren Biografien

Frauenfrühstück Neukirchen: Piaf und RAF zum Kaffee

+
Frauenfrühstück im evangelischen Gemeindehaus Neukirchen: von link Elfriede Hübner und Liane Juch aus Ziegenhain und Claudia Schäfer aus Ottrau.

Neukirchen. Großen Zuspruch fand das Frauenfrühstück, zu dem die Frauenarbeit der evangelischen Landeskirche für Samstag in das Gemeindehaus in Neukirchen eingeladen hatte. Es war Teil der Veranstaltungsreihe „Maria, Eva & Co.“

Etwa 90 Frauen waren der Einladung zu einem Frühstücksbüfett gefolgt. Sie nahmen an frühlingshaft gedeckten Tischen Platz und freuten sich auf einen Vormittag zum Thema „Der Geschmack von Leben - Der Lebenskunst großer Frauen begegnen“.

Biografien von Ulrike Meinhof und Edith Piaf

Ehrenamtlich tätige Frauen aus dem Kirchenkreis hatten mit Pfarrerin Gloria Dück, Beauftragte für Frauenarbeit im Referat Erwachsenenbildung, ein Programm zum Thema erarbeitet. Begleitet von viel Musik, stellten Gerta Barth (Hauptschwenda), Helga Flesner (Loshausen), Anne Kahl (Friedigerode), Elfriede Keim (Grebenhagen), Irene Weishaar (Neukirchen) und Pfarrerin Dück die Biografien fünf bekannter Frauen vor, die sich gegen Konventionen wandten, die Öffentlichkeit durch ihre künstlerischen Qualitäten beeindruckten oder sie mit ihrer Radikalität erschreckten: Kinderbuchautorin Astrid Lindgren, Schauspielerin Romy Schneider, Journalistin und RAF-Terroristin Ulrike Meinhof, Theologin Dorothee Sölle und Chansonsängerin Edith Piaf.

Lebensnah seien die Themen des Frauenfrühstücks, darüber waren sich die Frauen aus dem Kirchenkreis einig. Die meisten von ihnen nehmen schon seit Jahren an den Treffen teil.

Wahl zur Landesfrauenkonferenz

In Verbindung mit dem Frauenfrühstück fand die Wahl zur Landesfrauenkonferenz statt. Mit großer Stimmenmehrheit wurden Anne Kahl und Elfriede Keim zur Delegierten und Stellvertretenden für den Kirchenkreis Ziegenhain gewählt. Kahl, die zuvor das Amt der Stellvertretenden ausgeübt hatte, trat die Nachfolge von Irene Weishaar an. Diese wurde nach acht Jahren Tätigkeit in der Landesfrauenkonferenz verabschiedet.

Geehrt wurde auch Helga Flesner für ihre langjährige ehrenamtliche Tätigkeit und ihr Engagement für die Frauen im Kirchenkreis. (zhk)

Quelle: HNA

Kommentare