Mülhausens Feuerwehrjugend erfolgreich

Podestplatz für die Mädchen der Wehr

Die erfolgreichen Mannschaften: Urkunden und Pokale als Lohn für hartes Training. Foto: nh

Mühlhausen. Die Bronzemedaille hat die Mädchenmannschaft der Jugendfeuerwehr Mühlhausen bei den Hessenmeisterschaften in Lorsch/Bergstraße gewonnen. 14 Mädchenteams hatten sich für das Finale qualifiziert.

Die Jungenmannschaft aus Mühlhausen belegte von 37 Mannschaften den 19. Platz. Bei der Leistungsdichte und Abständen von zum Teil nur einer Sekunde ein zufriedenstellendes Ergebnis für die Nachwuchsfeuerwehrleute.

Bereits um 3.30 Uhr startete der Reisebus mit den Jugendlichen, Betreuern und Fans Richtung Südhessen. Nachdem man sich im Stadion eingerichtet hatte, wurden Bekannte und Freunde aus anderen hessischen Jugendfeuerwehren begrüßt.

Da nur Kreissieger am Start waren, war den Mühlhäusern klar, das neben Können auch Glück nötig war. So fehlten den Mädchen gerade mal zwölf Sekunden zum ersten Platz. Bei der Siegerehrung bejubelten alle die Platzierung. Jedes Mädchen erhielt eine Bronzemedaille und die Mannschaft einen Pokal und Sachpreise für die Jugendarbeit.

Auch die Jungen erhielten für ihre Platzierung eine Tasche mit Sachpreisen für die Jugendarbeit. Zu den ersten Gratulanten gehörten Wehrführer Patrick Kaser und die mitgereisten Vertreter des Ortsbeirates.

Mühlhausen hat zum 21. Mal seit 1987 den Landkreis und die Stadt Homberg bei Hessenmeisterschaften vertreten. (red)

Quelle: HNA

Kommentare