Pokémon-Jäger grölten in der Homberger Pfarrstraße

Homberg. Geschrei und Gegröle in Homberg: Normalerweise sind Jäger ja auf leisen Sohlen unterwegs, nicht so die Pokémon-Jäger, die in Hombergs Altstadt auf Monsterjagd gingen.

Wie die Polizei berichtet, kam es in der Pfarrstraße am Montag, kurz vor Mitternacht, zu einer Ruhestörung. Eine 49-jährige Anwohnerin hatte sich über den andauernden Lärm sowie hin- und herfahrende Autos beschwert.

Die Polizeistreife traf 25 Pokémon-Jäger an der sogenannten Pokémon-Arena an und erteilte ihnen einen Platzverweis.

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Kommentare