Polizei fand Marihuana und Ecstasy in Wohnungen

Wolfhagen/Bad Arolsen. Die Wohnungen dreier Männer, die mit Drogen gehandelt haben sollen, haben Ermittler der Korbacher Kripo durchsucht. Gegen einen der Beschuldigten, ein 39-Jähriger, erging Untersuchungshaftbefehl.

Die Beamten durchsuchten am Dienstag vergangener Woche nach umfangreichen Ermittlungen die Wohnungen dreier Männer im Alter von 39, 26 und 43 Jahren in Ortsteilen von Bad Arolsen und Wolfhagen. Das teilten Polizei und Staatsanwaltschaft jetzt mit. Die Männer stehen im Verdacht, mit Betäubungsmittel gehandelt zu haben. Bei den Durchsuchungen stellten die Ermittler rund 60 Gramm Marihuana und 50 Ecstasy-Tabletten sicher.

Gegen den 39 Jährigen erließ der Haftrichter des Amtsgerichts Korbach auf Antrag der Kasseler Staatsanwaltschaft einen Haftbefehl wegen des dringenden Verdachts des unerlaubten Handelns mit Betäubungsmitteln. Der Mann wurde in U-Haft genommen.

Die anderen Beschuldigten wurden nach ihren Vernehmungen zwar entlassen, sie müssen sich aber auch demnächst vor Gericht verantworten. 112-magazin.de

Quelle: HNA

Kommentare