23-jähriger Naumburger im Visier der Ermittler

Polizei findet Drogen und Bargeld

Naumburg. Cannabis, Drogenutensilien sowie eine größere Summe Bargeld stellten Beamte der Wolfhager Polizei bei der Durchsuchung einer Wohnung in einem Naumburger Stadtteil sicher.

Gegen den Wohnungseigentümer, einen 23-jährigen Mann, laufen nun Ermittlungen wegen des Verdachts, mit Betäubungsmitteln gehandelt zu haben.

Im Zuge anderer Ermittlungen in einer Strafsache geriet der 23-Jährige in das Visier der Polizei. Auf richterliche Anordnung wurde am Mittwochabend die Wohnung des 23-Jährigen von den Beamten durchsucht. Dabei wurden laut Polizeisprecherin Sabine Knöll mehr als 120 Gramm Haschisch beziehungsweise Marihuana, umfangreiche Drogenutensilien und über 10 000 Euro Bargeld sichergestellt.

Mehrere aufgefundene Verpackungsmaterialien sowie für Drogenhändler typische Hilfsmittel wie eine Feinwaage und offensichtlich für die Portionierung der Cannabisprodukte verwendete Messer sowie Holzbretter untermauerten den Verdacht, dass der 23-Jährige mit Drogen gehandelt habe, so Knöll weiter. Auch diese Gegenstände wurden von den Polizeibeamten sichergestellt. Zudem gehen die Ermittler davon aus, dass das Bargeld aus Drogengeschäften stammt.

Der 23-Jährige wollte sich bislang gegenüber der Polizei nicht zu den Vorwürfen äußern. (nom)

Quelle: HNA

Kommentare