Polizei hatte an Silvester nur wenige Einsätze

Wolfhager Land. Bis auf den Brand in Elbenberg sei die Silvesternacht im Wolfhager Land relativ ruhig verlaufen, teilte die Polizei mit.

In Stadt und Landkreis Kassel gab es kleinere Einsätze der Polizei wegen randalierender Personen, Familienstreitigkeiten und Körperverletzungsdelikten. Dabei habe es in keinem Fall Schwerverletzte gegeben. Das Notrufaufkommen sei allerdings um rund 30 Prozent höher gewesen als in einer normalen Samstagnacht.

Die Beamten aus Wolfhagen hatten am Neujahrsmorgen noch einen besonderen Job zu erfüllen. Gleich vier Hunde waren aufgrund der Knallerei in der Silvesternacht abhanden gekommen. Hier halfen die Polizisten Hund und Herrchen wieder zusammenzubringen. (ewa)

Quelle: HNA

Kommentare