Polizei Homberg fahndet nach auffälligem US-Wagen

Homberg. Ein auffälliges Auto amerikanischen Typs der Marke Lincoln wird noch immer von der Polizei gesucht. Der Fahrer hatte vergangenen Samstag gegen 21.55 einen Unfall in der Parkstraße in Homberg verursacht und sich vom Unfallort entfernt. Es entstand Sachschaden in Höhe von 10 000 Euro.

Ein 45-Jähriger aus Homberg befuhr mit seinem Skoda Yeti die Parkstraße in Richtung Friedhof und wollte nach links in den Adolf-Kolping-Weg abbiegen. Der Fahrer des Lincoln setzte zum Überholen an, übersah dabei laut Aussage der Polizei wohl, dass der Yeti abbiegen wollte und fuhr mit seinem Auto in die linke Seite des Skoda. Dieser wurde schwer beschädigt.

Die Polizei beschreibt das Auto des Unfallverursachers wie folgt: Es ist weiß bis beige und von der amerikanischen Marke Lincoln. Das Baujahr wird auf 1975 bis 1997 geschätzt. Auf der Motorhaube befindet sich ein großer schwarzer Aufkleber in der Form eines Vogels, eventuell auch das Wappen des Fußballvereins Eintracht Frankfurt. Den Fahrer schätzt die Polizei auf 30 Jahre, er ist kräftig, hat einen rötlichen Bart und trug zum Zeitpunkt des Unfalls eine Mütze. (khi)

• Hinweise: Polizei Homberg, 05681/7740.

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare