Polizei klärt Diebstahlserie in und um Gudensberg auf

Gudensberg. Die Polizei Fritzlar hat zehn Diebstähle aus Fahrzeugen und fünf weitere Straftaten in Gudensberg und Umgebung aufgeklärt. Laut Mitteilung wurden die Taten fünf polizeibekannten Tätern aus dem Schwalm-Eder-Kreis nachgewiesen.

Bei den Diebstählen öffneten die Täter unverschlossene Fahrzeugtüren oder schlugen die Fensterscheiben von geparkten Wagen ein. Dann entwendeten sie diverse Gegenstände aus den Autos.

In weiteren Fällen wurden ein Motorroller im Wert von 1500 Euro und ein Verkehrsschild entwendet. Auch eine gefährliche Körperverletzung wurde geklärt. Der Wert der Beute liegt bei 3000 Euro, der Schaden beträgt 1000 Euro.

Beim Diebstahlversuch, am 2. Juni, wurden zwei Täter mit einer Überwachungskamera gefilmt. Die Polizei Fritzlar identifizierte einen 24-Jährigen und einen 19-Jährigen als Täter. Bei der Wohnungsdurchsuchung des 24-Jährigen, in der sich auch der 19-Jährige aufhielt, wurden Kleidung und Diebesgut gefunden.

Nach weiteren Ermittlungen und Vernehmungen wurden zwei 19-Jährige und ein 25-Jähriger als weitere Täter bekannt. In der Wohnung des 25-Jährigen konnte ebenfalls Diebesgut sichergestellt werden. Aus den Vernehmungen wurde bekannt, dass im Tatzeitraum aus mindestens 20 weiteren Autos Verschiedenes entwendet wurde.

Die Polizei Fritzlar wird das Diebesgut am Montag, 25. Juli, von 16 bis 17 Uhr zur Identifizierung ausstellen. Betroffene können sich bei der Polizeistation Fritzlar unter 05622/99660 melden. Falls vorhanden, sollen sie entsprechende Kaufbelege mitbringen.

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion