Radko-Stöckl-Schüler nahmen erfolgreich am Bundesjugend-Schreiben teil

Die Profis an der Tastatur

Erfolgreich: Die Schüler der zweijährigen Berufsfachschule sowie der höheren einjährigen Berufsfachschule zusammen mit ihrer Lehrerin Irene Brühne. Foto: nh

Melsungen. Sehr erfolgreich haben Schüler der Radko-Stöckl-Schule in Melsungen am Bundesjugend-Schreiben teilgenommen. Den Schülern gelang es laut einer Mitteilung der Schule, sowohl im Tastschreiben als auch im Bereich Autorenkorrektur vordere Plätze zu belegen.

Besonders erfolgreich waren Natalia Bauer, die im Bereich Autorenkorrektur auf Landesebene auf dem 2. und auf Bundesebene auf dem 6. Platz landete, sowie Kenny Krenz, der landesweit der Beste in diesem Bereich ist und auf Bundesebene den 8. Platz erreichte.

35 Schüler nahmen teil

Insgesamt haben 35 Schüler aus zwei kaufmännischen Klassen am Wettbewerb teilgenommen. Der Wettbewerb wird von der Bundesjugend für Computer, Kurzschrift und Medien seit vielen Jahren veranstaltet und an der Radko-Stöckl-Schule von Irene Brühne betreut.

Sie bereitet Schüler auf die Anforderungen zukünftiger Ausbildungsbetriebe in Bezug auf den Umgang mit Computern vor, heißt es in der Mitteilung weiter. „Wer am Computer schnell und fehlerfrei schreiben kann, hat es im Beruf deutlich leichter“, sagte Irene Brühne. Bei der feierlichen Übergabe der Urkunden sagte Jens Obach, Leiter der Abteilung Handel und Logistik: „Die Schülerinnen und Schüler haben bei ihrer Ausbildungsplatzsuche ein weiteres begehrtes Zertifikat, das sie gezielt in ihren Bewerbungsunterlagen verwenden können.“ (red)

Quelle: HNA

Kommentare