Bank-Vorstand Reinhold Scherp feierte Jubiläum

Ein Prosit nach 40 Dienstjahren

Grund zu feiern: Bank-Vorstand Reinhold Scherp (Mitte) ist seit 40 Jahren bei der VR-Bank Chattengau beschäftigt. Unser Foto zeigt ihn mit dem Aufsichtsratsvorsitzenden Peter Boß (links) sowie seinem Vorstandskollegen Thomas Völker. Foto: Büchling

Gudensberg. Eine große Zahl an Gratulanten stießen in Gudensberg auf das Dienstjubiläum von Bank-Vorstand Reinhold Scherp an, der seit 40 Jahren bei der VR-Bank Chattengau beschäftigt ist. Der 59-Jährige geht Mitte des Jahres in Altersteilzeit.

Vorstandskollege Thomas Völker sowie Aufsichtsratsvorsitzender Peter Boß würdigten die Leistungen von Reinhold Scherp. Beide hoben seine menschliche Art und sein Fachwissen hervor. Die Glückwünsche der Belegschaft überbrachte Ilona Harbusch als Personalratsvorsitzende.

Der Jubilar bedankte sich bei den Beschäftigten sowie den Kunden. Die Mitarbeiter hätten ihm die Arbeit stets sehr leicht gemacht, sagte Scherp.

Von 1973 bis bis 1975 hatte er eine Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Volksbank Gudensberg absolviert. Danach war er im Beratungsbereich der Hauptstelle in Gudensberg sowie ab 1978 als Innenleiter der Hauptstelle Gudensberg tätig. Reinhold Scherp bildete sich weiter und erwarb 1988 das Diplom als Bankbetriebswirt. Ab Januar 1990 war er Prokurist des Unternehmens, ab Januar 1997 Vorstandsmitglied der VR-Bank Gudensberg.

Seit der Verschmelzung zur VR-Bank Chattengau gehört er dem Vorstand der Bank an.

In seiner Freizeit widmet sich der 59-Jährige seit Jahren dem Chorgesang. Unter anderem ist er Vorsitzender des Sängerkreises der Chatten. (zpb)

Quelle: HNA

Kommentare