Drogenprozess: Angeklagter kam nicht

Treysa. Eine Verhandlung am Dienstag wurde vertagt, weil der Angeklagte nicht vor dem Amtsgericht Schwalmstadt erschienen ist. Der Mann ist wegen Abgabe von Betäubungsmitteln angeklagt.

Lediglich sein Verteidiger war gekommen. Der Rechtsanwalt gab vor dem Richter an, dass der Angeklagte keine Vorladung erhalten haben soll. Das zumindestens habe die Freundin des Angeklagten gegenüber dem Anwalt behauptet.

Laut dem Richter kann dies aber nicht der Fall sein, weil die Zustellung der Vorladung durch einen Zustellungsschein bestätigt wurde. Ein neuer Verhandlungstermin ist noch nicht bekannt. (nnx)

Quelle: HNA

Kommentare