Prunksitzung des Karnevalsvereins Konfetti 2000 mit Überraschung bei den Regenten

Die Regenten: Die Gombether Schwalm-Königin Heide Engler (Mitte) mit dem Kinder-Prinzenpaar Prinz Tobias II. (Bromm) und Prinzessin Julia I. (Werner).

Gombeth. Zunächst sah es bei der Prunksitzung des Karnevalsvereins Konfetti 2000 Kleinenglis in Gombeth so aus, als gäbe es für die Session 2015/2016 kein Prinzenpaar.

Die Würdenträger der vergangenen drei Jahre, Sebastian II. (Schanze) und Prinzessin Kristina II. (Schanze), hatten sich ihrer Insignien entledigt - und Nachfolger schienen nicht in Sicht zu sein.

Aber man hatte die Rechnung ohne den Präsidenten Manfred Bromm gemacht. Er hatte kurzerhand die 1. Gombether-Schwalm-Königin, Heide Engler inthronisiert, die mit dem Kinder-Prinzenpaar Prinz Tobias II. (Bromm) und ihrer Lieblichkeit Prinzessin Julia I. (Werner), die Konfettis in der Session 2015/16 repräsentieren.

Und für Stimmung war auch gleich gesorgt. Lachsalven brandeten beispielsweise auf, als die beiden Nachbarinnen, die „Knüllknaller“ (Dagmar Thiel und Erna Richardt aus Groß-Ropperhausen) sich über ihren Ehealltag unterhielten, man gewann den Eindruck, dass viele Paare im Saal, sich an ihren Ehealltag erinnert fühlten. Ein Höhepunkt war wie immer die Truppe um Lars Ring vom CC Elgershausen, der als Prisko Schneider (alias Bastian Pastewka) mit seiner Showtruppe brillierte. Seine Probleme als Jungsenior brachte der Sitzungspräsident von der JK Röhrenfurth, Berthold Weber in seiner Büttenrede zu Gehör. Ein Hingucker war die Schwarzlicht-Show der KG Röhrenfurth mit einer hervorragenden Choreographie. Sitzungspräsident Rüdiger Schanze führte gekonnt durchs Programm. Bei einem Show-Tanz mit seinem Sohn zeigte er, wie rüstig er ist.

Konfetti 2000 startete zunächst ohne Prinzenpaar in die Session

Bis weit nach Mitternacht ging das Programm und anschließend wurde weiter gefeiert, mit toller Technik, hervorragendem Service und bei Musik von Alleinunterhalter Ben.

Quelle: HNA

Kommentare