Berliner Comedy-Duo präsentierte das Programm „One Night Star“ im Scala-Varieté

Ein putzmunteres Publikum

Gestimmt: links Rick van Nöten (Stephan Mazoschek) und rechts im dunklen Anzug Ferdinand Fachblatt (Ulrich Beckers). Foto: Eberlein

Fritzlar. Volles Haus im Scala Varieté: Das Berliner Comedy-Duo „Die Lonely Husband“ präsentierte am Samstag das Programm „One Night Star“. Rick van Nöten (eigentlich Stephan Mazoschek) und Ferdinand Fachblatt (alias Ulrich Beckers) präsentierten einen Mix aus Rock, Pop, Jazz und Stand-up-Comedy.

Während der charmante Macho-Moderator Rick bald mit den Zuschauern per du war, entwickelte sich sein unscheinbarer Gehilfe Fachblatt erst im Laufe der Show immer mehr zum „Dampfwurst in allen Gassen“ und zum eigentlichen Star des Abends. Immer wieder als Metropole mit südländischem Flair bezeichnet, hatten die Berliner mehrere auf Fritzlar zugeschnittene Rock- und Popkracher im Repertoire. Ob beim Ausflug zum Bosporus oder einem Grundkurs im Headbanging – also Kopf- und Haupthaarschleudern – das Publikum war den ganzen Abend putzmunter.

Auch vom Welthit zum Selberbasteln, mit Blockflöten in der Nase und Plastikbecher am Mund, waren die Zuschauer begeistert. Der Schlussapplaus und die Scala-Gastgeberin Jutta Schröder holten noch zwei Zugaben aus den Musikern heraus, bevor der kurzweilige Abend in Fritzlar zu Ende ging.

Das aktuelle Programm vom Scala Varieté: www.scala-variete.de

Die Künstler Stephan Mazoschek und Ulrich Beckers haben sich vor 24 Jahren in Münster kennen gelernt. Seit 2001 touren sie als „Die Lonely Husband“ durch Deutschland. Für ihre Musikcomedy erhielten die beiden Darsteller bereits unter anderem den Kleinkunstpreis Bielefeld und den Comedypreis des Norddeutschen Rundfunks (NDR). (en)

Quelle: HNA

Kommentare