Carl-Bantzer-Schule: Mehr als 250 Gäste kamen zum künstlerisch-musischen Abend

+
Popsongs und ein Volksliedmedley: Die Chöre der fünften und sechsten Klassen unter der Leitung von Michael Rohstock begeisterten am Dienstag das Publikum.

Ziegenhain. CBS musikalisch - das war das Motto des künstlerisch-musischen Abends am Dienstag in der Ziegenhainer Carl-Bantzer-Schule. Der Platz im Atrium reichte nicht aus, so dass manche Gäste mit einem Stehplatz auf den umlaufenden Emporen vorlieb nehmen mussten.

Etwa 250 Zuschauer drängten in die Schule. Als jeder sein Plätzchen gefunden hatte, hob sich der Vorhang für das eineinhalbstündige Programm. Das Moderatorenduo Josephine und Leonie leitete durch den Abend. Zu Dritt eröffneten Isabelle, Lea und Alisa den klangvollen Querschnitt. Sie sangen „When september ends“. Daniel Reidt interpretierte am Keyboard „Strangers in the night“.

 Danach turnten die jungen Damen der Tanz-AG unter der Leitung von Renate Wiegratz übers Parkett. Der Chor der Klassen sieben bis zehn war zwar recht überschaubar – die Stimmen harmonierten jedoch hervorragend miteinander. Die kleine Runde sang unter anderem „Jar of hearts“.

Fotogalerie

Künstlerisch-musischer Abend im Atrium der Carl-Bantzer-Schule

Fantasievolles zeigte das Kostümtheater Ko-Mode unter der Leitung von Nonna Ruda und Kseniya Prytula: Modern Dance in wehenden Gewändern sowie eine neue Choreografie unter dem Titel „Mc Hammer“ im Stil der 80er – großartig und originell. Auch zünftige Klänge kamen gut an. Hanna Hofmann spiele „Berliner Luft“ auf dem Akkordeon, Dominik Grünitz „Country Roads“ auf der Gitarre. Extravagant präsentierte sich die Tanz-AG mit ihrer Jumpstyle-Show.

Pfiffiges war vom Schüler- und Lehrerchor unter der Regie von Andreas Kater und Michael Rohstock zu hören: „Let it be“ und „Sailing“. Den Abend ausklingen ließen die Chöre. Mit aktuellen Popsongs eroberten sie das Publikum, das sich für den Abend mit donnerndem Applaus bedankte. (zsr)

Quelle: HNA

Kommentare