Vermummter Unbekannter überfiel Dienstagnacht Spielothek in Melsungen

Überfall auf Spielothek: Räuber schlug 45-Jährige mit Stock

Sie besteht seit über 20 Jahren: Die am Dienstag überfallene Spielothek an der Fritzlarer Straße. Sie ist nach Angaben der Spielstätte mit Videokameras ausgestattet. Foto: Grugel

Melsungen. Ein Unbekannter hat Dienstagnacht eine Spielothek an der Fritzlarer Straße überfallen. Mit Kapuze und Schal vermummt, soll der Mann laut Polizei die Spielstätte um 2.15 Uhr betreten und eine 45-jährige Angestellte mit einem Schlagstock und einer Tränengassprühdose bedroht und Geld gefordert haben.

Als die Angestellte der Forderung nicht nachkam, soll der Unbekannte mit seinem Schlagstock die 45-Jährige am Oberkörper leicht verletzt haben. Daraufhin habe die Angestellte das Wechselgeld aus der Kasse in einen schwarzen Kunststoffeinkaufsbeutel gefüllt, den der Täter mitgebracht hatte.

Zum Zeitpunkt des Überfalls hielt sich neben der Angestellten nur noch ein 40-jähriger Gast in der Spielothek auf, teilte die Kriminalpolizei mit. Der Mann aus dem Schwalm-Eder-Kreis soll noch versucht haben, telefonisch die Polizei zu verständigen, wurde daran jedoch vom Täter gehindert.

Schwarze Kleidung

Der Unbekannte flüchtete zu Fuß in Richtung Kreuzung Schlossstraße/St.-Georg-Straße/Fritzlarer Straße. Er soll männlich sein, südländisch aussehen und zwischen 1,70 bis 1,75 Meter groß sein. Außerdem soll er eine schlanke Statur haben und durchweg schwarz gekleidet gewesen sein: mit Schal, Kapuzenshirt, Jacke, Handschuhen und einer schwarzen Hose mit einem weißem Schriftzug „Yankees“ im Bereich des Oberschenkels. (lgr)

Hinweise: an die Kriminalpolizei in Homberg, Tel. 0 56 81 / 77 40

Quelle: HNA

Kommentare