Rakete setzte Vorhang in Treysa in Brand

Treysa. Um kurz nach Mitternacht wurde die Feuerwehr zu einem vermeintlichen Brand auf das Hephata-Gelände nach Treysa gerufen: Dort hatte eine Rakete das Fenster eines Wirtschaftsgebäudes in der Heinrich-Bachmann-Straße durchschlagen. Dabei geriet ein Vorhang in Brand.

25 Einsatzkräfte aus Treysa und Ziegenhain rückten an. Die Gardine sei beim Eintreffen der Feuerwehr bereits wieder erloschen gewesen, teilte Schwalmstadt Stadtbrandinspektor Thomas Thiel mit.

Da die Türen noch verschlossen waren und sich keine Menschen im Gebäude aufhielten, kontrollierten die Einsatzkräfte das Haus über die Leiter und stellten eine geringe Verrauchung fest. Der Einsatz endete mit der Belüftung des Gebäudes. (sro)

Quelle: HNA

Kommentare