Rangelei endete vor Gericht

Treysa. Ein handgreiflicher Streit zwischen zwei Ex-Arbeitskollegen landete am Donnerstag vor dem Amtsgericht Treysa. Dabei wurde die Brille und das Hemd des Angegriffenen zerstört.

Die Staatsanwaltschaft warf einem 38-jährigen Kraftfahrer aus dem südlichen Schwalm-Eder-Kreis vor, einen Ex-Arbeitskollegen auf dem Gelände einer Firma aus dem Altkreis Ziegenhain angegriffen zu haben und ihm Blessuren zugefügt zu haben.

Das Verfahren wurde gegen Zahlung von 300 Euro an das Opfer eingestellt. (mso)

Mehr dazu lesen Sie am Freitag in der gedruckten Ausgabe.

Quelle: HNA

Kommentare