Rassegeflügelschau in Bad Zwestener Turnhalle

Rassegeflügelschau in Bad Zwestener Turnhalle

Bad Zwesten. Die Rassegeflügelzucht ist nicht einfach nur ein Hobby, sondern sie sorgt auch für leistungsfähige Eierleger. Das sagt Christian Kühne, Vorsitzender des Rassegeflügelzuchtvereins Bad Zwesten.

Sein Verein richtete am Wochenende die 15. Rassegeflügelausstellung in Bad Zwesten aus.

Der Verein mit seinem 73 Mitgliedern schreibe sich vor allem die artgerechte Haltung der Tiere auf die Fahne, erklärte Kühne, der die Schau in der Turnhalle der Altenburgschule-Grundschule mit seinem Club organisierte. Den Tieren sollten Leiden und Qualen erspart bleiben.

"Viermal im Jahr treffen sich die Mitglieder des Vereins, der 1984 gegründet wurde, zum Stammtisch", erläuterte Heinrich Wagner aus Bad Zwesten. Zwölf bis 14 Mitglieder seien aktiv. Bei der züchterischen Arbeit sei viel Herzblut erkennbar, hob Schirmherr Bürgermeister Michael Köhler, hervor.

Viele Arten von Hühnern, Zwerghühnern und Tauben, darunter Indische Pfautauben mit dunkeläugiger Rundhaube, waren bei der Ausstellung zu bewundern; aber auch Ziergeflügel wie das Rothuhn.

Wie in anderen Vereinen kämpfen auch die Züchter mit Nachwuchssorgen. Der Verein stellt in Schulen und Kindergärten Schaubrüter aus, um Kinder mit dem werdenden Leben und dem Umgang mit Tieren vertraut zu machen. (zgh)

Quelle: HNA

Kommentare