Biergarten und Spielothek

An der A7: Rasthof bei Remsfeld eröffnete diese Woche

Remsfeld. Die ersten Tage liefen richtig gut an: So lautet die Bilanz der Pächter des 24-Autohofes an der Autobahn 7 bei Remsfeld, der diese Woche eröffnete. Das Pächterpaar Martina und Ralf Hoppe ist bisher zufrieden.

Nicht nur die Autofahrer besuchten den Rast- und Tankservice direkt am Kreisel an der Auf- und Abfahrt zur Autobahn. 40 Lkw-Fahrer hatten schon am ersten Abend den eigens dafür angelegten Platz zum Übernachten genutzt. Autos und Laster können an zwei eigens dafür eingerichteten Anlagen tanken.

Das Pächterpaar hat Stellen für 40 Mitarbeiter geschaffen, die meisten stammen aus der Region, wie Romy Hoffman und Nicole Czech, die in der Gemeinde Knüllwald leben.

„Der Rasthof soll kein Fremdkörper im Knüll sein“, sagte das Pächterpaar. Die Autohöfe der Kette lebten zu 30 Prozent von den Kunden aus der Region, fügte Kay Kossak, Systementwickler der Kette 24 Autohof, hinzu.

Das Geschäft mit der Marke Subway habe bisher schon viele junge Menschen angezogen. Auch die Gemeindevertreter hatten sich den Betrieb angeschaut, das Angebot begutachtet und die Vielfalt gelobt.

Neben dem üblichen Tankstellensortiment führt der Rasthof mehrere Restaurantbereiche auf einer Fläche zusammen. Selbst gemachte Burger und ein Bedienrestaurant mit 80 Plätzen, das Gerichte vom Salat bis zum Schnitzel mit Pommes anbietet und eine Kaffeebar runden das Angebot ab.

Rasthof an A7 bei Remsfeld eröffnet

Die Tankstelle wird vom italienischen Konzern Agip betrieben, im Außenbereich entsteht ein Paulaner-Biergarten mit 90 Sitzplätzen für den Sommerbetrieb. Im hinteren Bereich gibt es seit Montag auch eine Spielothek mit zwölf Automaten.

Von Christine Thiery

Quelle: HNA

Kommentare