Großfahndung nach kräftig gebautem Mann

Raub in Wolfhagen: Rentnerin von unbekanntem Täter überwältigt

Wolfhagen. Ein bislang unbekannter Mann brach am Mittwochmorgen in ein Wolfhager Wohnhaus ein, überwältigte die Bewohnerin und floh anschließend mit Bargeld in bislang unbekannter Höhe.

Laut Angaben des Polizeipräsidiums Nordhessen brach der Mann gegen 6.45 Uhr von der Gebäuderückseite aus in das Haus an der Straße „Am Kleinen Ofenberg“ ein und durchsuchte die Wohnung nach Wertsachen. Die Bewohnerin wurde dadurch wach und überraschte den Einbrecher. Er überwältigte sie und forderte Geld. Sie gab ihm ihr Portemonnaie, aus dem er das Bargeld nahm, und wurde daraufhin von dem Unbekannten gefesselt. Sie konnte sich befreien, während er weiter nach Wertsachen suchte. 

Die Rentnerin rettete sich zu ihrer Nachbarin, sie verständigten umgehend die Polizei. Wahrscheinlich flüchtete der Mann über die an der Rückseite des Hauses angrenzenden Felder, als er das Verschwinden der Frau bemerkte. Das Opfer wurde leicht verletzt.

Die Polizei hat eine Großfahndung nach dem Täter eingeleitet. Er ist circa 1,80 Meter groß, kräftig gebaut und trug schwarze Kleidung. Sein Kopf war durch eine schwarze Maske mit Schlitzen an Augen und Mund sowie einer Kapuze verdeckt. Er soll eine tiefe Stimme gehabt und mit osteuropäischem Akzent gesprochen haben. Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 05 61/91 00. 

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion