Tatverdächtige sollen unter Gewaltandrohung die Geheimnummer der EC-Karte erpresst haben

Raubüberfall auf 52-Jährigen in Niedenstein geklärt

Niedenstein. Der Raubüberfall Mitte vergangenen Monats auf einen 52-Jährigen in Niedenstein ist aufgeklärt. Die Polizei hat vier Tatverdächtige festgenommen.

Geklärt werden konnte nach den umfangreichen Ermittlungen der Polizei auch der genaue Ablauf der Straftat, den der 52-Jährige damals aus Angst vor den Tätern falsch angegeben hatte.

Mitte Oktober war das Opfer gegen 1 Uhr beim Betreten einer Wohnung in Niedenstein von drei Männern im Alter von 26, 34 und 40 Jahren überfallen worden. Nach Angaben der Polizei und der Staatsanwaltschaft Kassel schlugen sie den Mann, traten auf ihn ein, nahmen ihm seinen Wohnungsschlüssel sowie seine Geldbörse mit der EC-Karte ab. Unter Gewaltandrohung erpressten sie die Geheimnummer.

Einer der Täter und eine 34-Jährige Tatverdächtige fuhren zu zwei Geldautomaten und hoben Geld ab. Das Opfer wurde in der Wohnung festgehalten. Nachdem die Täter mehrere hundert Euro erbeutet hatten, fuhren sie zur Wohnung des Opfers zurück, stahlen Bargeld und Wertgegenstände.

Erst Anfang der Woche nahm die Polizei die 34-Jährige Tatverdächtige fest. Teile der Beute wurde in der Wohnung der Frau gefunden. Gegen die vier Tatverdächtigen wurde Haftbefehl erlassen. Der gegen die 34-Jährige wurde gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt. (ras)

Quelle: HNA

Kommentare