Brand an der Batzenmuehle

Bauwagen ausgebrannt - niemand verletzt

Homberg. Ein Bauwagen, der als Raucherraum genutzt wird, hat am Mittwoch an der Batzenmühle bei Homberg-Wernswig gebrannt. Um 21.30 Uhr wurden die Feuerwehren aus Wernswig und der Homberger Kernstadt alarmiert.

Das Feuer war vermutlich durch einen überhitzten Holzofen entstanden, der in dem Bauwagen stand. Dieser wurde von der Einrichtung für Betreutes Wohnen als Raucherraum benutzt. Durch den Schornstein hatte das Feuer auf den hölzernen Wagen übergegriffen. Als die ersten Einsatzkräfte um 21.38 Uhr eintrafen, brannte der Wagen bereits vollständig. Die Wernswiger Feuerwehrleute unternahmen den ersten Löschangriff. Als die Homberger Kernstadtwehr ankam, war das eigentliche Feuer gelöscht, der Wagen qualmte nur noch.

Zwei Atemschutrupps und, insgesamt 26 Feuerwehrleute waren an der Batzenmühle. Gegen 23 Uhr war der Einsatz beendet, der trotz der Minustemperaturen reibungslos lief. Einsatzleiter war der Homberger Stadtbrandinspektor Jörg Rohde.

Die Schadenshöhe ist noch unklar. (ode)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © HNA/Dellit

Kommentare